Haasen-Hirn

Meistens funktioniert mein Hirn recht geradlinig und zielorientiert, aber kommen Emotionen ins Spiel, kann schon der eine oder andere spektakuläre bis absurde Gedanke ausgeworfen werden. Weil erfahrungsgemäß genau dadurch oft große Ideen, große Fragezeichen oder zumindest breite Grinser entstehen, wird in dieser Kategorie gnadenlos alles zu Papier gebracht, was die grauen Zellen hergeben.

Auf ein gutes Neues!

Was für ein wunderschöner Tag! Die Sonne scheint und es ist richtig warm! Einen besseren Tag hätte ich mir nicht aussuchen können, um wieder mit dem Laufen anzufangen. Die freien Tage, die Erholung, das Ausschlafen und vor allem das für-niemanden-außer-mich-selbst-verantwortlich-sein geben mir so viel Elan und Motivation, dass ich von mir selbst überrascht bin. Auf …

Auf ein gutes Neues! Read More »

Neuanfang

25. Dezember am Abend, der Trubel ist vorbei. Die Kartons liegen in der Papiertonne, die Essensreste von gestern sind verspeist und die Freude auf eine ganze Woche Urlaub völlig alleine in vollkommener Ruhe stellt sich langsam ein. Endlich ist dieses furchtbar anstrengende Jahr vorbei, zumindest so gut wie. Die Älteste in der Abschlussklasse, die Mittlere …

Neuanfang Read More »

Musik in meinen Haasenohren

Musikempfehlungen gibt es hier ja äußerst selten – also genau genommen jetzt das zweite Mal – aber Musik, die genau meinem Geschmack entspricht und noch dazu aus Bayern kommt, muss zwangsläufig und unweigerlich verbloggt werden. Den Titel „Feel“ kennen wohl schon die meisten, „Forever“ kommt für mich gleich im Anschluss . Wer es, wie ich, …

Musik in meinen Haasenohren Read More »

Scroll to Top