104 Sekunden Ruhe

Gerade eben habe ich Hüpfer’s Kumpels vor der Haustür besucht und mir eine Zeit lang unsere Garageneinfahrt mit einer Kröte geteilt, um ihnen zu lauschen. Und auch ein bisschen zu filmen, so nebenbei. Wer dieses „Erlebnis“ gerne teilen möchte, kann auf „Play“ drücken – aber Vorsicht: völlig action-frei!
Und wer glaubt, die Kröte wäre schon tot, muss sich das ganze Video ansehen. 😉

4 Kommentare zu „104 Sekunden Ruhe“

  1. Also mal ganz ehrlich, bei uns im Viertel ist nicht halb so viel los um diese Uhrzeit. Woher wußtest du, dass sie irgendwann springen wird? Oder, meine Güte, du wußtest es nicht! Es hätte jetzt auch noch eine halbe Stunde so weiter gehen können… Das Leben kann so beruhigend sein.
    Grüße aus HH (Altona Nord, dem Vorhof der Hölle) 😈

    1. Weißt Du, ich wollte ja meine Leser nicht quälen – ich habe mich einfach nach 97 Sekunden schnell bewegt. Das hat sie nicht verkraftet. 😀
      SlowMotion-Grüße aus Riedenburg

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top