Winterfreuden

„Mama, gibst du mir den Schnitten?“
„Was möchtest du?“
„Den Schnitten! Zum Schnitten fahren!
„Ach so, den Schlitten! Aber der ist doch so groß, kannst du den überhaupt bis zum Spielplatz ziehen?“
„Du musst den lunter tun (die Treppe) und ich zieh dann.“
„Ja, aber schaffst du das denn?“
„Du must ihn lunter tun!“
„Ja, ja, (ich stelle ihn runter) aber – ach, probier’s einfach.“
Sie zieht vergeblich, fällt dann beim Ziehen nach hinten um, der Schlitten rutscht ein kleines Stück.
„Hey, (strahlende Augen) er hat sich lührt!“

2 Kommentare zu „Winterfreuden“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top