Das erste Auftragsportrait!

Heute war es endlich so weit: mein erstes bestelltes Portrait aus dem Atelier wechselte den Besitzer – was für ein tolles Gefühl!
Nach zwei „Aufwärmbildern“ mit Graphit und Ölkreiden, bei denen ich festgestellt habe, dass ich ganz schön eingerostet war, entstand das Endergebnis mit Künstlerfarbstiften für die gewünschte zurückhaltende Farbgebung (die es ziemlich erschwerte, das Bild ordentlich abzufotografieren).
Vorgestern habe ich noch Fotokarton für das Passepartout besorgt und ihn so richtig nach alter Schule zugeschnitten, damit das Ganze auch ordentlich aussieht und in einen Standardrahmen passt.
Jetzt muss das gute Stück bei der Auftraggeberin noch auf den Weihnachtsabend warten, bevor es vom Beschenkten betrachtet werden darf, aber hier darf es sich mit hochoffizieller Erlaubnis jetzt schon zeigen.

Hach, die Malerei hat echt Suchtpotential.
Braucht jemand ein Portrait?

4 Kommentare zu „Das erste Auftragsportrait!“

    1. Vielen Dank, Mandy! Und schön, Dich mal wieder zu sehen, bei all Deiner Auslastung… 😉 Der Besitzer hat das inzwischen wunderschön gerahmte Werk fotografiert, vielleicht stelle ich das Bild mal dazu.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top