D’oomn

So in etwa hört es sich an, wenn unser Jüngster „Da oben“ sagt, weil er mir etwas zeigen möchte, was ich ohne ihn nicht gesehen bzw. beachtet hätte. Zumindest bei einem normalen Spaziergang.
Für die Kleinen gibt es noch keine Hektik, keine Pflichten, keinen Zeitplan und alle Dinge, die ihnen auf ihrem Weg begegnen, sind kleine Wunder, die es verdient haben, sie zu beachten und zu betrachten.

Was er gestern für mich „da oben“ entdeckt hat und was ich heute Morgen ganz alleine ohne ihn fand, möchte ich euch hier zeigen:

2 Kommentare zu „D’oomn“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top