Sep 282011
 

Meistens kann ich ganz gut damit leben, dass mindestens 50% meiner täglichen Tätigkeiten sich ständig wiederholen, aber an manchen Tagen nervt es mich tierisch, dieselben Dinge aufzuräumen, die ich schon gestern in der Hand hatte.
Dann stelle ich mir vor, was passieren würde, wenn ich einfach einmal nicht putze, wasche, koche.

Wie lange dauert es, bis alle Deko-Gegenstände staubbedingt die gleiche Farbe haben?
Ab welcher Menge wirken Spinnweben wie Stuckdecken?
Wieviel Spielzeug muss auf der Treppe liegen, damit man unbeschadet runterrollen kann?
Wie lange kann man dieselbe Kleidung tragen, bis der Schmutz die Beweglichkeit unterbindet?
Ab welcher Anzahl können Fruchtfliegen komplexe menschenähnliche Organismen bilden?
Oder wie lange dauert es, bis der Nachwuchs die Unordnung nicht mehr ertragen kann und sauber macht?

Und spätestens bei der letzten Frage gehe ich ganz schnell in die Küche und spüle das schmutzige Geschirr…

Ähnliche Ergüsse:

  4 Responses to “Und wenn ich nicht will…?”

  1. Abwarten und ausprobieren und bei den jugendlichen mußt du warten, bis sie erwachsen sind :mrgreen: Mein Sohn war Chaot, heute pingelig.
    Tochter hat nie Probleme bereitet.
    Hab Geduld, manchmal hat man solche Tage…kenne ich nur zu gut.

    GLG Marianne :wink:

    • Ich weiß nicht, ob ich das wirklich ausprobieren möchte… 8-O
      Und wahrscheinlich ist es am günstigsten, nicht nur das Erwachsenwerden abzuwarten, sondern auch noch die eigene Wohnung – dann liegt das Zeug wenigstens nicht bei mir rum… :mrgreen:

      GLG zurück,
      Daniela

  2. Ich liebe Deine Gedankengänge und die Art, wie Du sie zu Papier bringst :D Es wird entweder besser, oder sie ziehen aus ;)

Was sagst Du dazu?

%d Bloggern gefällt das: