Aug 142011
 

Heute gab es zur Abwechslung einmal Sonne – ganz überraschend in diesem – ääh – diesem – wie war noch gleich das Wort?
Sommer!
Ach ja, richtig.
Also haben wir unsere Siebensachen gepackt, die Räder auf’s Auto geschnallt und sind nach Dietfurt gefahren, dort ist es nämlich nicht nur sehr schön, sondern auch der Radweg geteert und somit Radanhänger-tauglich.
Von dort ging es auf dem Drahtesel nach Beilngries zum Sportflugplatz, wo unser Jüngster völlig fasziniert die Segelflieger beobachtete und nach einer wohlverdienten Pause dann wieder zurück zum Auto. Da ich heute einmal nicht den Anhänger schleppte, kann ich tatsächlich ein paar Eindrücke bieten, die zwischen meinen schnell-den-anderen-wieder-hinterherhecheln-Sprints entstanden:

Wieder zuhause gab es dann noch einen Eiskaffee auf der Terrasse und abschließend einen Gewitterregen, der brav gewartet hat, bis unser Kram im Haus war.
Alles in allem ein superschöner Sonntag und endlich mal echtes Sommergefühl…

Ähnliche Ergüsse:

  8 Responses to “Sommertag mit Rad”

  1. Hihi, mich hat der Gewitterregen erwischt… Ich war nämlich wieder mal im Schambachtal unterwegs :D

    Schöne Bilder, meine sind ein bisschen anders…

  2. Ich hab’s gewusst! Ihr wohnt doch da, wo Gott zuerst alles ausprobiert hat, was er an Schönem so auf der Welt verteilen wollte… Grüße aus Hamburg, da wo es den ganzen Sonntag über Bindfäden geregnet hat…

  3. Hähä, wir hatten nur SONNE :lol:
    Nur zum Abend bedeckte es sich und wurde kühl, aber das ist nicht tragisch, morgen scheint die Sonne wieder :mrgreen:

    Superschöne Fotos :wink:

Was sagst Du dazu?

%d Bloggern gefällt das: