Mai 272011
 

Jawoll, es ist vollbracht!
Der Designerhaase feiert seinen ersten Geburtstag!

Und wie immer steht er unter Zeitdruck und kann daher weder ein Bildchen noch irgendeine andere Besonderheit bieten, sondern einfach nur ein kurzes Resumee der vergangenen 12 Monate präsentieren.

Ursprünglich hatte ich ja den Blog ins Leben gerufen, um meine überschwängliche Freude über die – Dank Au-Pair – neu gewonnene Zeit zum Ausdruck zu bringen. Das ging dann wohl gründlich in die Hose, wie man weiß. Aber den Blog einfach wieder stillegen, das brachte ich auch nicht über’s Herz.
Also knapste ich hier und dort ein paar Minuten meiner Zeit ab, um den einen oder anderen Gedanken zu verewigen und zeitweise konnte ich gar nicht mehr aufhören, in die Tasten zu tippen. Als dann zum Spaß des Schreibens an sich auch noch die ersten Kommentare stießen, war ich endgültig aus dem Häuschen.

Später wurde dann auch meine Fotografie-Freude wieder von den Toten erweckt und ich beteiligte mich an ein paar Projekten, dabei stellte ich fest, dass meine Ausrüstung völlig veraltet und mein Terminkalender immer noch einfach zu voll ist.

Inzwischen weiß ich aber auch, dass so ein Blog kein Selbstläufer ist und der Designerhaase sicher nie zu den „Erfolgreichen“ seiner Gattung gehören wird, weil ich dafür zu wenig Aufwand betreibe – ich muss in meinem Beruf schon so viel Akquisition betreiben, dass ich privat gerne darauf verzichte.

Was ich im vergangenen Jahr NICHT geschafft habe, ist, ein zentrales Thema zu finden. Ich möchte mich nicht gerne einengen oder festlegen, lieber alle Optionen offenhalten und in jede Richtung flexibel bleiben (böse Zungen behaupten, dass sei eine meiner Schwächen). Aber ich befinde mich gerade im Wandel und werde bald eine klare Linie verfolgen, dass wird sich auch in meinem Blog widerspiegeln. Bis dahin gibt es hier noch ein bisschen kunterbuntes Gewurstel.
Weil es Spaß macht.

An dieser Stelle möchte ich schließlich noch allen meinen Lesern ein dickes Dankeschön aussprechen. Ihr seid toll!
Gute Nacht!

Ähnliche Ergüsse:

  5 Responses to “Herzlichen Glückwunsch!”

  1. Hallo D. Ich habe gerade einen kurzen, aber prägnant elefantösen Stepptanz für dich hingelegt, über den Dächern von Hamburg, im Morgensonnenschein… Tschüs aus Hamburg, dein Günter

  2. Herzlichen Glückwunsch! Und wozu auf ein Thema festlegen? 8-O Bei mir gibt es auch keines. Ein Blog so bunt wie das Leben! Das ist doch schon Motto genug! :-P

  3. @ Günter:
    Ich bin tief gerührt. Vielen lieben Dank!

    @Miki:
    Das ist echt lieb! Und du hast natürlich Recht – warum sich verbiegen…

  4. Sie kommen viel zu spät, meine Glückwünsche zum einjährigen Jubiläum, aber sie kommen. Ich mag deinen Blog so, wie er ist, und wenn sich bald – oder irgendwann – oder nie – etwas ändert, dann ist das vollkommen okay. Wichtig ist doch, daß er dir Spaß macht, dann macht er auch uns Spaß…
    Wie Miki schon sagt, ein Blog so bunt wie das Leben… zentraler geht’s doch gar nicht! ;)

    Jedenfalls freu ich mich, daß wir uns über die Blogs – ein wenig – kennengelernt und sogar einige (viele!) Gemeinsamkeiten gefunden haben. Jawoll. :)

    Und natürlich hast du mich jetzt auch ein wenig neugierig gemacht… du sprichst von Wandel… na, ich laß mich überraschen!

    Liebe Grüße…

    • Das ist wirklich etwas besonders wertvolles für mich, Menschen kennengelernt zu haben, denen ich sonst nie begegnet wäre! So zu Hause mit drei Zwergen vor dem Rechner… :wink:

      Und das mit dem Wandel ist eine echt spannende, aber längere Geschichte, vielleicht schaffe ich es irgendwann, das einigermaßen verständlich in Worte zu fassen.

      Vielen Dank für Deine Glückwünsche und liebe Grüße!

Was sagst Du dazu?

%d Bloggern gefällt das: