Apr 112011
 

Fotoprojekt zwölf2011

Eigentlich hatte ich heute gar keine Zeit, eigentlich war es gestern viel schöner als heute, eigentlich bin ich noch zu angeschlagen. Eigentlich. Aber egal, ich bin trotzdem mit den drei Zwergen losgezogen, um mein Aprilfoto zu machen, weil es dieses zarte Grün, dieses bildgewordene Frühlingserwachen in einer Woche nicht mehr gibt.

Voller Vorfreude habe ich meinen Standort angepeilt, die Kamera gezückt und – Akku alle. Verdammmichnocheins, heute läuft wirklich alles außerhalb meiner Wunsch-Realität-Schnittmenge (dazu vielleicht morgen mehr).
Aber ich gebe nicht auf, nein, niemals!
Also habe ich am frühen Abend noch einen Versuch gestartet, dieses Mal mit vollem Akku, und dafür auch die Last des Einkaufens auf mich genommen – im Gegenzug musste ich die (daheim gebliebenen) Kinder nicht wieder chirurgisch von den Trimmgeräten trennen.

Und endlich war es geschafft – der Auslöser machte das ersehnte Geräusch, während sich das Pärchen auf der Bank neben mir etwas gestört fühlte (was mir ausnahmsweise völlig egal war).
Eigentlich passt ja diese Abendstimmung gar nicht so sehr zum Frühling, aber dafür konnte ich ein bisschen von diesen traumhaften Eintags-Grüntönen einfangen, so lange sie noch von der Sonne gestreichelt werden.

Ich wünsche euch viel Freude mit meinem was-lange-währt-wird-endlich-gut-April-Bild!

Ähnliche Ergüsse:

  2 Responses to “Riedenburg im April”

  1. [Öhm… ich hab an der falschen Stelle kommentiert- heisst, ich hatte das Bild an sich aufgerufen, nicht den Artikel… kannst du ihn vielleicht um…setzen… :oops:]

    Dieses Motiv ist aber scheinbar zu jeder Jahreszeit schön! Voll postkarten-verdächtig! :wink:

    • Und stell dir vor, wir wohnen da! :mrgreen:
      Leider verschwindet das ziemlich schnell aus der Wahrnehmung, umso mehr freue ich mich, an dem Projekt teilgenommen zu haben – so besinnt man sich wieder auf die Schönheit, die einen umgibt… :-D

Was sagst Du dazu?

%d Bloggern gefällt das: